Schäfer Elektronik GmbH

Mit fast 50 Jahren Technologieerfahrung entwickelt, fertigt und vertreibt das Unternehmen AC/DC Stromversorgung & Batterieladegeräte, DC/DC Wandler, DC/AC Wechselrichter, AC/AC Frequenzumrichter, DC/DC Step-Up-Wandler, thyristorgeregelte Stromversorgungen und Ladegeräte, aktive Netzfilter und elektronische Lasten. Im Bereich „Industrie-Stromversorgungssysteme“ zählt Schäfer mit seinen 140 Mitarbeitern zu den internationalen Technologie- und Marktführern. Ständige Innovation über die gesamte Produktentstehungskette hinweg sowie eine hohe Fertigungstiefe am Standort Deutschland sind zentrale Unternehmensleitwerte.

 

Proton Motor Fuel Cell GmbH

Die international tätige Proton Motor Fuel Cell GmbH ist mit mehr als 20 Jahren Erfahrung Experte für Energielösungen mit Cleantech-Technologien und auf diesem Gebiet Spezialist für Brennstoffzellen. Proton bietet komplette Brennstoffzellen- und Brennstoffzellen-Hybridsysteme aus eigener Fertigung – von der Entwicklung über die Produktion bis hin zur Realisierung kundenspezifischer Lösungen. Der Fokus von Proton Motor liegt auf Back-to-Base, zum Beispiel für automotiv, maritime sowie für Rail-Anwendungen. Das Produktportfolio umfasst Basis-Brennstoffzellen-Systeme, Standardkomplettsysteme und maßgefertigte Systeme. Proton Motor ist im stationären Bereich für Kunden aus den Bereichen IT, Telekommunikation, öffentliche Infrastruktur und Gesundheitswesen in Deutschland, Europa und dem Nahen Osten mit Stromversorgungslösungen für den Gleichstrom- und Wechselstrombedarf tätig. Neben der Stromversorgung bietet das Unternehmen auch Lösungen für Solarsysteme sowie eine neue Produktlinie für die Speicherung von Solarenergie.

 

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Am 1. Oktober 2009 wurden die Universität Karlsruhe und das Forschungszentrum Karlsruhe zum Karlsruher Institut für Technologie (KIT) zusammengeschlossen. Damit ist eine der weltweit größten und angesehensten Forschungs- und Lehreinrichtungen im technisch naturwissenschaftlichen Bereich entstanden. Am KIT studieren 24.500 Studenten und ca. 9.000 Mitarbeiter arbeiten in Forschung und Lehre. Das Institut für Fahrzeugsystemtechnik beschäftigt sich mit den Leitthemen „Das Fahrzeug als mechatronisches System“, „Mensch-Maschine-Interaktion“, „Das Fahrzeug in seinen Mobilitätsumfeldern“ und „Das Fahrzeug in Gesellschaft und Umwelt“.

Der Institutsteil Bahnsystemtechnik hat sich unter anderem auf Fragestellungen des Energiemanagements für Schienenfahrzeuge und der Leistungsflusssimulationen in Bahnstromnetzen spezialisiert. Wissenschaftliche Mitarbeiter aus den Fachrichtungen Elektrotechnik und Maschinenbau sichern die interdisziplinäre Kompetenz am Teilinstitut, die für die wissenschaftliche Begleitung des Projektes erforderlich ist.

 

In-der-City-Bus GmbH (assoziierter Partner)

Die In-der-City-Bus GmbH (ICB) bedient als eigenständige städtische Gesellschaft in Frankfurt am Main die insgesamt 28 Linien der Busbündel C, D und E. Damit erbringt die ICB mit ihrer Flotte aus 214 modernen Niederflurbussen mehr als die Hälfte der Frankfurter Busverkehrsleistungen. Sie übernimmt zudem Messe- und Schienenersatz- sowie Gelegenheitsverkehre.

Die ICB hat 2018 als erste Frankfurter Busgesellschaft ein alternatives Mobilitätskonzept auf die Straße gebracht: Fünf Batteriebusse sind seitdem auf der Linie 75 unterwegs. An die positiven Erfahrungen mit diesem Elektromobilität-Einstiegsprojekt wurde im April 2021 mit der Elektrifizierung von zwei weiteren Linien (33 und 37) mit neuen 11 Batteriebussen, darunter neun E-Gelenkbusse, angeknüpft. 2022 soll mit zunächst 13 Brennstoffzellenbussen ein zweites alternatives Antriebskonzept an den Start gehen. Die ICB setzt damit auf einen Mix aus Batteriebussen mit Nachtladung und Brennstoffzellenbussen als geeignetem Elektrifizierungskonzept und nutzt so die Vorteile beider Technologien.

Die Stadt Frankfurt hat das Ziel ausgerufen, bis zum Jahr 2030 den gesamten Frankfurter Nahverkehr ohne lokale Schadstoffemissionen zu erbringen – ein relevanter Beitrag für eine gute Klimabilanz, den die ICB engagiert unterstützt. Echt Frankfurt. Für unsere Stadt.

 

fischer Power Solutions GmbH (assoziierter Partner)

Die fischer group ist ein weltweit tätiges Familienunternehmen mit mehr als 2800 Mitarbeitern an 18 Standorten. Sie gehört zu den Weltmarktführern im Bereich der Edelstahlrohr- und Edelstahlbauteilherstellung und produziert seit über 10 Jahren Brennstoffzellen für stationäre und mobile Anwendungen. Die fischer group ist des Weiteren Hersteller für Batterien, die beispielsweise für Anwendungen in der e-Mobilität zum Einsatz kommen. Die Unternehmenskunden kommen zum überwiegenden Teil aus den Bereichen Automobilherstellung und -zulieferindustrie sowie aus dem Anlagenbau, der Luft- und Raumfahrttechnik, der Chemieindustrie und dem Handel.

 

 

Ansprechpartner

Hansjürgen Schäfer

Oststr. 17

77855 Achern

 

Email: HansJuergen.Schaefer@schaeferpower.de 

Internet: www.schaeferpower.de

Tel: 07841 2052 0

Fax: 07841 2052 52